Home

Produkte

Technologien

Dienstleistungen

Presse

Jobs

Über uns

DE EN
Smart glasses
Datenbrillen ermöglichen es zu arbeiten und dabei beide Hände frei zu haben. Ein entscheidender Vorteil, der es ermöglicht informatorische und wertschöpfende Tätigkeiten zu parallelisieren. Industriell einsetzbare Datenbrillen lassen sich vor allem nach monokularen und binokularen Geräten unterscheiden. Beide Typen haben ihre Vor- und Nachteile. Brillen mit nur einem Display sind leichter und daher für längere Anwendungen bis hin zu einem vollen Schichteinsatz geeignet. Brillen mit zwei Displays sind aufgrund des höheren Gewichts und des stärkeren Grades an Immersion eher für temporäre Anwendungen geeignet. Wir wählen gemeinsam mit Ihnen das richtige Gerät für Ihren Anwendungsfall aus.
ODG R7
Die ODG R7 besticht durch ihren festen Sitz am Kopf und der hohen Rechenleistung des Qualcomm Quad-Core 3GB RAM Prozessors.
179 gr
720p optical see-through
1080p Video, 5 Megapixel Foto
Qualcomm Quad-Core 3GB RAM
temporäre Anwendungen

Epson Moverio BT 300
Mit nur 69 Gramm Gewicht ist die Epson Moverio BT 300 die derzeit leichteste binokulare Datenbrille. Die externe Steuereinheit bietet höchsten Bedienkomfort.
69 gr
720p optical see-through
720p Video, 5 Megapixel Foto
Intel Atom X5 2GB RAM
temporäre Anwendungen

Microsoft Hololens
Das Augmented Reality Device, das Hologramme im Raum platzieren kann.
579 gr
720p optical see-through
4 RGB Tiefenkameras
Intel Atom X5 2GB RAM
temporäre Anwendungen

Vuzix M300
Die Vuzix M300 ist mit ihrem robusten Design explizit für industrielle Anwendungen ausgelegt.
110 gr
640 x 360 video see-through
1080p Video, 13 Megapixel Foto
Intel Atom 2GB RAM
dauerhafte Anwendungen

Google Glass
Die leichteste monokulare Datenbrille zeichnet sich durch höchsten Trage- und Bedienkomfort aus.
42 gr
640 x 360 optical see-through
720p Video, 5 Megapixel Foto
OMAP 4430 SoC
dauerhafte Anwendungen

Realwear HMT-1
Das robuste Gerät mit Schutzklasse IP66 und Explosionsschutz. Für rauhe Umgebungen und smarte Unternehmen gemacht.
370 gr
854 × 480 video see-through
1080p video, 16 Megapixel Foto
Qualcomm Snapdragon 625 2GB RAM / 16GB Flash
dauerhafte Anwendungen

Augmented Reality
Augmented Reality meint die Überlagerung von virtuellen Objekten über die Realität. Dabei verschmelzen reale und virtuelle Welt zu einer einzigen Realität, was disruptive Anwendungen im industriellen Umfeld ermöglicht. So können manuelle Sichtprüfungen unterstützt werden, um Prüfmerkmale in einer Datenbrille oder auf einem Tablet an der korrekten Position in der Realität zu visualisieren. Bei unserer Remote Process Lösung SHARE sorgt diese Technologie dafür, dass Videoüberlagerungen bei Kopfbewegungen immer an der gleichen Stelle der Realität verharren oder dafür, dass Gesichter in Videoübertragungen erkannt und in Echtzeit ausgeblendet werden.
IoT Schnittstellen: Vernetzung von Produkten, Maschinen- und Anlagen
Wir beherrschen nicht nur die Softwareentwicklung für mobile Devices - wir verstehen auch Ihre wichtigsten Prozesse, Ihre Maschinen, Anlagen und Montagevorgänge. Auf unserem Shopfloor im Fraunhofer IPT haben wir Zugriff auf über 50 unterschiedliche Maschinen und Steuerungen - von 5-Achs-Fräsmaschinen über Roboter bis hin zu individuellen Faserverbund-Anlagen. Das ermöglicht uns unsere Anwendungen direkt an modernen Fertigungsanlagen zu testen, Live-Daten zu strukturieren, zu beziehen und zu verarbeiten. Haben Sie also eine produktionsbezogene Fragestellung? Wir können direkt an Ihren oder an verwandten Anlagen testen und verstehen als Ingenieure Ihre Fertigungsprozesse besser als reine IT-Spezialisten.
2D Codes
Zweidimensionale Codes wie QR- oder Barcodes sind weit verbreitete Schnittstellen zu Auftragsdaten, Bauteilinformationen oder Lagerpositionen. Smart Glasses bieten mit ihren integrierten Kameras die einfache Möglichkeit, solche Codes zu scannen und anschließend kontextrelevante Informationen direkt auf der Datenbrille darzustellen. Lesegerät, Display und Human-Machine-Interface verschmelzen hier zu einer Einheit.
Bluetooth
Bluetooth ermöglicht es, Smart Glasses mit weiteren Wearables zu verbinden. Damit lassen sich einfache Eingabemöglichkeiten durch die Kopplung mit Smart Watches bis hin zu Indoor-Positionierungsmöglichkeiten durch die Kopplung mit Bluetooth-Low-Energy Sensoren realisieren.
OPC UA
Der Industrie 4.0-Standard der Zukunft. Mit OPC-UA Client-Server-Strukturen können wir über sichere und definierte Datenstrukturen Informationen zwischen Smart Wearables und Ihren Produkten und Anlagen austauschen sowie Signale setzen. Die Verbindung von Smart Glasses oder Tablets mit Maschinen und Anlagen via OPC-UA eröffnet neuartige Möglichkeiten der dezentralen Produktionssteuerung und des Remote Services.
MTConnect
Der aufstrebende Standard in der Automatisierungstechnik ermöglicht ähnlich wie OPC-UA ein definiertes Datenmodell. MT Connect strukturiert Daten in XML-Formaten und ist Grundlage für zukünftige Plug-&-Play Lösungen wie Industrie 4.0 sie fordert.
ERP, MES, CAQ, PLM
Eines der wichtigsten Ziele effizienter softwaregestützter Prozesse ist die Vermeidung redundanter Datenhaltung. Stammdaten wie Produktnummern, Typbezeichnungen oder Lieferantennummern müssen in allen genutzten Softwaresystemen synchron sein. Änderungen müssen unmittelbar für alle Systeme zur Verfügung stehen. Auch heute werden viele Schnittstellen aufgrund gewachsener IT-Strukturen noch manuell definiert. Wir unterstützen Sie dabei den richtigen Weg einzuschlagen und die richtigen Standards zu setzen. Ob SAP, Oracle oder Navision - wir können unsere mobilen Softwarelösungen an jedes System anbinden, das seine Daten freigibt.
Ihre Anfrage+49 241 8904-439
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme diesen zu
Absenden
Abbrechen