ITA Group und oculavis starten Innovationsprogramm für die Textilindustrie

Corporate News | Min. Lesezeit

7. Oktober 2022

Martin Plutz Blog oculavis
ITA oculavis VisiHero
Das Digital Capability Center DCC Aachen und das Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University starten gemeinsam mit der oculavis GmbH das VisiHero-Innovationsprogramm für den Maschinen- und Anlagenbau in der Textilindustrie. In 6 Monaten erarbeiten die bis zu 20 teilnehmenden Unternehmen neue Smart Services entlang des gesamten Produktlebenszyklus, um die eigene Wettbewerbsposition durch digitale Serviceangebote zu stärken. Die Basis bildet die vielfach ausgezeichnete Softwareplattform des Aachener Scale-Ups oculavis GmbH. Der regelmäßige Erfahrungsaustausch innerhalb des Netzwerks der Teilnehmenden, dazu insgesamt 3 Tages-Workshops und die professionelle Begleitung durch die ITA Group und oculavis sind die direkten Mehrwerte, von denen die Teilnehmer profitieren. Darüber hinaus werden die Top 3 Programmteilnehmer mit den VisiHero Awards ausgezeichnet, die auf der ITMA 2023 verliehen werden und mit Paketen im Wert von über 70.000 Euro dotiert sind.

Hintergrundbericht

Maschinen-, Anlagen- und Komponentenbauer – nicht nur in der Textilbranche – arbeiten bei der Einführung digitaler Servicelösungen oftmals an sehr ähnlichen Herausforderungen. Das kann damit anfangen, Trendthemen wie Künstliche Intelligenz, IoT oder Industrial Metaverse für die Innovation der eigenen Produkte und Prozesse überhaupt erst einmal zu fassen und zu bewerten. Dabei ist es essenziell, nicht einfach einem Hype zu folgen, sondern sich die zunächst einmal wichtigste Frage zu stellen, wie Maschinen und Anlagen mit digitalen Innovationen verbessert oder digitale Mehrwertdienste geschaffen werden können. Die Antwort mag etwas ernüchternd klingen, aber der entscheidende Erfolgsfaktor liegt in der Gestaltung von Prozessen und Abläufen. Denn diese müssen typischerweise mit den Möglichkeiten von Digitaltechnologien erst einmal angepasst oder neugestaltet werden, um dauerhaft das volle Potenzial der Innovation entfalten zu können.

Neben diesem grundlegenden Prozessthema stellen sich oftmals Fragen, wie:
  • Welche Integrationspunkte mit bestehenden IT Systemen gibt es? Welche Schnittstellen müssen geschaffen werden?
  • Wie sieht das Change Management aus, um die Transformation des Status Quo hin zu neuen Prozessen zu meistern?
  • Wie können Geschäftsmodelle gestaltet werden, um mit digitalen Innovationen nicht nur Kosten durch Effizienzgewinne zu sparen, sondern auch neue Umsatzströme zu generieren?


Der Austausch mit anderen Unternehmen, die an ähnlichen Fragen arbeiten, kann sehr motivierend sein und wertvolle Orientierung bieten. Um diesem gruppendynamischen Effekt einen systematischen Rahmen zu geben, haben ITA, DCC und oculavis das VisiHero Programm entwickelt, das über 6 Monate eine intensive Auseinandersetzung mit den gestellten Fragen bietet. Und Antworten liefert, denn das übergeordnete Ziel des Programms ist klar formuliert: innovative Serviceprozesse gestalten, technisch-organisatorisch implementieren und durch neue Serviceangebote Wettbewerbsvorteile zu sichern. Die inhaltliche Ausgestaltung kann dabei von der Bereitstellung von Serviceinformationen per QR Code direkt an der Maschine, über Wartungen und Schulungen mit Schritt-für-Schritt Anleitungen bis hin zu Augmented Reality Video Support für Werksabnahmen, Inbetriebnahmen oder die klassische Störungsbeseitigung reichen.


Thomas Gries ITA oculavis
Ich freue mich auf eine fruchtbare Partnerschaft für unsere Branche mit frischen Formaten und zukunftsweisenden, wirtschaftlichen Lösungen”, sagt Prof. Dr. Thomas Gries, Leiter des Instituts für Textiltechnik der RWTH Aachen University


Um neben diesen greifbaren Mehrwerten den Anreiz für die maximal 20 teilnehmenden Unternehmen weiter zu steigern, enthält das VisiHero Programm eine ganz besondere Challenge: wer es am Ende des Programms schafft, die besten Use Cases umzusetzen, geht als Sieger aus dem Programm hervor. Wer die Gewinner der VisiHero Awards sein werden, bestimmt eine neutrale Jury auf Basis eines Pitch Events am Ende des Programms. In den Pitch Sessions präsentieren die Teilnehmer ihre innovativen Serviceprozesse, Vorgehensweisen im Projekt und erzielten Ergebnisse im Plenum aller Teilnehmer. Die VisiHero Awards sind mit Softwarepaketen von oculavis im Wert von über 70.000 Euro und einer kostenlosen Jahresmitgliedschaft im Digital Capability Center Aachen dotiert. Die öffentlichkeitswirksame Preisverleihung findet auf der Weltleitmesse der Textilbranche - der ITMA 2023 in Mailand - statt.


Martin Plutz ITA oculavis
Am Ende werden alle teilnehmenden Unternehmen Gewinner sein, die im Rahmen des Programms neue digitale Serviceangebote schaffen und umsetzen, um Prozesseffizienz und Servicequalität zu steigern und digitale Geschäftsmodelle im After Sales Service zu etablieren”, so Martin Plutz, Gründer & Geschäftsführer der oculavis GmbH


Programmablauf

  • Registrierung bis zum 11.11.2022
  • Kickoff Event am 22.11.2022
  • Open Exchange Sessions: zwei-wöchentlicher, moderierter Erfahrungsaustausch
  • Drei intensive Impuls-Workshops
  • Pitch Event mit Jury Votum
  • Verleihung der VisiHero Awards auf der ITMA 2023 in Mailand


Kontakt & Registrierung

Für weitere Informationen, Zusendung der Teilnahmeunterlagen oder einen persönlichen Austausch zum VisiHero Programm wenden Sie sich bitte an einen der folgenden Ansprechpartner:

Gesine Köppe Gesine Köppe
ITA Academy GmbH
+49 241 8049117
g.koeppe@ita-academy.de
LinkedIn
Gesine Köppe Stefan Meinert
oculavis GmbH
+49 173 2948 941
meinert@oculavis.de
LinkedIn

Meine Lesezeichen

Weitere Artikel aus der Kategorie Corporate News

oculavis eröffnet erste US-Niederlassung in Chicago
in
oculavis tritt dem Bündnis Make-IT Alliance des Bundesministeriums für Entwicklung bei
in
Das ARxelerator Programm. Hintergründe zum neuen Innovationsprogramm der oculavis GmbH.
in
Ein Tag mit Lavinia Banu bei ihrer Arbeit bei der oculavis GmbH.
in
oculavis bietet nun ISO 27001 zertifizierten Datenschutz und Datensicherheit
in

Empfohlene Artikel

Die Future of Field Service Konferenz – Mehr als 100 Service Manager nahmen an der führenden US Konferenz teil
in
Das Expertenwissen reisen lassen und nicht die Techniker. Remote Expert Services in der Mining Industrie.
in
Next Level Video Support: Multi User Call im neuen oculavis Release 9.0
in
Härteste Bedingungen für Augmented Reality - Remote Assist in der Zementindustrie
in
5 Ansätze, Augmented Reality mit Künstlicher Intelligenz zu verbinden
in
Zurück zur Startseite des Blogs
Produkt
Über oculavis SHARE › Funktionen › Integration › White-Label Creator › Cloud- oder lokales Setup › Lizenz- und Preismodelle › Live Demo vereinbaren Kostenlos testen
Lösungen
oculavis SHARE für die Industrie › Servicelösung für den Maschinen- und Anlagenbau › Wartung und Instandhaltung › Partner Lösungen › Beratungslösungen für Ihren Erfolg
Technologien
Innovative Technologien › Augmented Reality › Datenbrillen › Internet der Dinge › Künstliche Intelligenz
Ressourcen
Mehr herausfinden › App Downloads › Veranstaltungen › oculavis tube › Blog cast › Jobs › Über oculavis
🇩🇪 🇺🇸 🇫🇷
Blogcast
Nächste Episoden